Bedrohung durch das Corona-Virus – Verfügbarkeit und Dienstleistung

Sehr geehrte Kunden,
Sehr geehrte Geschäftspartner,

aufgrund der aktuellen Situation im Hinblick auf die Bedrohung durch das Corona-Virus gehen bei uns derzeit viele Anfragen ein. Daher möchten wir Sie über die wichtigsten Punkte kurz informieren.

Verfügbarkeit von Dienstleistungen

Wir werden natürlich alle Anfragen bearbeiten und beantworten. Allerdings kann es durch das hohe Aufkommen zu längeren Reaktionszeiten kommen, als Sie von uns gewohnt sind. Wir beantworten alle Anfragen/Tickets nach Eingangsdatum und Dringlichkeit.

CSA verfügt über einen Notfallplan und hat bereits Vorkehrungen getroffen, damit der Geschäftsbetrieb und die Kundenbetreuung im Falle eines Virus-Ausbruchs aufrechterhalten werden kann. Ab 16.03.2020 wird ein Teil der Mitarbeiter aus dem Homeoffice arbeiten. Sollte es die Situation erfordern, können auch alle Mitarbeiter vom Homeoffice aus arbeiten.

Wir versuchen aktuell, die Kundenbetreuung soweit wie möglich per Fernwartung abzudecken. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir Vor-Ort-Termine derzeit nur in dringenden Fällen vergeben.

Verfügbarkeit von Hardware, Software und Verbrauchsmaterial

Durch die Situation in China ist die Verfügbarkeit von IT-Produkten teilweise stark eingeschränkt. Wir müssen bei der Lieferung von auftragsbezogenen Waren leider erhebliche Lieferverzögerungen hinnehmen. Auskünfte über Liefertermine und Verfügbarkeiten erhalten Sie von unserem Vertrieb.

Für unsere Servicekunden halten wir einen Lagerbestand an verschiedenen Systemen vor, die in Notfällen eingesetzt werden können.

Verfügbarkeit Ihrer IT-Umgebung

Wir empfehlen Ihnen, ein Notfallmanagement für Ihre IT-Umgebung in Ihrem Betrieb zu implementieren. Dazu zählen unter anderem die Bereitstellung von VPN-Anbindungen und Heimarbeitsplätzen. Wir beraten Sie hierzu gerne und sind Ihnen bei der Einrichtung behilflich.

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Ihr CSA-Team